Du bist nicht angemeldet oder registriert! Gäste können bei weitem nicht alle Funktionen des Forums nutzen. Bitte melde dich an oder klicke hier um dich zu registrieren!

Legalisierung von P2P-B?rsen

Was gibt es Neues im Forum und auf der Seite?

Moderator: Team

UNREAD_POSTAuthor: EvilTwin » 06.02.2006, 13:34

Frankreich diskutiert Legalisierung von P2P-B?rsen

Politiker und Medienexperten diskutieren schon l?nger den Gedanken, von jedem Internetnutzer zus?tzlich zu den Kosten f?r den Internetanschluss und Provider noch einen Pauschalbetrag f?r den Download von urheberechtsgesch?tzten Inhalten zu kassieren. Frankreich treibt die Einf?hrung einer solchen "Kulturflatrate" weiter voran ? offensichtlich ohne R?cksicht auf Internetnutzer, die ?berhaupt keine Musik- und Filmdateien herunterladen.


Das Problem ist allseits bekannt: Das Internet ist trotz heftigen Widerstands der Film- und Musikindustrie immer noch ein Eldorado f?r Raubkopierer, P2P sei Dank. Um dem gegenzusteuern, gibt es vereinfacht gesagt zwei M?glichkeiten: Kopierschutz und Digital Rights Management zusammen mit repressiven Ma?nahmen, die verbunden sind mit dem Aufsp?ren von unerlaubten Kopien und mit anschlie?ender strafrechtlicher Verfolgung. Oder aber man legalisiert die Verbreitung von Kopien via Internet und kassiert daf?r einen Pauschalbetrag von allen Nutzern ? die so genannte Kulturflatrate.



Doch die Kulturflatrate ist ?u?erst umstritten. Nicht nur bei der Industrie, die dadurch eine Zunahme von Kopien im Internet und einen weiteren R?ckgang bei den Einnahmen mit konventionellen Musikdatentr?gern bef?rchtet. Sondern ganz besonders auch bei den Benutzern selbst. Denn eine Kulturflatrate bedeutet letztendlich, dass alle Internetnutzer ? also auch solche, die ?berhaupt keine Lieder oder Videos herunterladen ? die P2P-Poweruser subventionieren. Jeder Internetnutzer m?sste zus?tzlich zu den bereits bestehenden Kosten f?r Internetzugang und Provider noch zus?tzlich die Kulturflatrate berappen.

Frankreich geht anscheinend genau diesen Weg. Bereits Ende Dezember hatte die franz?sische Nationalversammlung erstmals f?r die legale Freigabe von P2P-Tauschb?rsen gestimmt. Immerhin w?rde durch so ein Gesetz die Kriminalisierung vieler P2P-Nutzer vermieden werden. Die Benutzung von P2P-Tauschb?rsen w?rde stressfreier f?r alle Interessierten.

Renaud Donnedieu de Vabres, Kultusminister von Frankreich, l?sst das Thema eingehender im Parlament diskutieren. Dabei geht es um die wirtschaftlichen Folgen und um die Vereinbarkeit der franz?sischen Vorlage mit den EU-Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. In trockenen T?chern ist das Gesetz derzeit noch nicht, wie Ars Technica berichtet.

Den Bef?rwortern schwebt folgende L?sung des Tauschb?rsen-Problems vor: Die Benutzung von P2P-Techniken zum Tauschen von Audio- und Videodateien wird legal. Daf?r muss jeder Surfer pro Monat zirka f?nf Euro Geb?hr zus?tzlich zu den bestehenden Kosten zahlen. Diese Kulturflatrate w?rde jeden Internetnutzer mit zus?tzlich 60 Euro im Jahr belasten. Wer im Internet nur Informationen sucht und Nachrichten liest, in Foren diskutiert, Mails schreibt und vielleicht noch chattet, muss also 60 Euro ohne zus?tzlichen Mehrwert abdr?cken.

Inwieweit die H?he der Abgabe von der Art des Internetzugangs (56K-Modem, Breitband) und dem gew?hlten Tarif (volumen- oder zeitabh?ngig, Flatrate) abh?ngig sein soll, geht aus dem Bericht nicht hervor. Ebenso m?sste noch gekl?rt werden, wie die Einnahmen aufgeteilt werden, wie viel davon also tats?chlich bei den K?nstlern landet und wie viel bei der Industrie. Zudem haben einmal eingef?hrte Abgaben die unangenehme Eigenschaft, st?ndig erh?ht zu werden. Man denke hierbei nur einmal an die Mineral?lsteuer oder die Mehrwertsteuer.

Quelle: www.pcwelt.de
[align=center]Bild

Bild

[/align]
Benutzeravatar
EvilTwin
GFX-Mod
GFX-Mod
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty
 
Status: Offline
Beiträge: 1703
Registriert: 08.05.2005, 00:12

UNREAD_POSTAuthor: Razor » 06.02.2006, 13:56

eine gute idee die man aber verbessern k?nnte.....
z.b. kann man ja anhand des traffics eines users sehen ob er P2P nutzt oder nicht.....da sollte man dann genauer kontollieren wnen man so eine "p2psteuer" erheben will.....sollte man auch bei uns machen.....
Bild
Benutzeravatar
Razor
Hardcoreposter
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty
 
Status: Offline
Beiträge: 905
Registriert: 02.11.2005, 14:45

UNREAD_POSTAuthor: Ghostrider » 06.02.2006, 14:21

Original geschrieben von EvilTwin

Die Benutzung von P2P-Tauschb?rsen w?rde stressfreier f?r alle Interessierten.

Na, das w?r doch mal was - der Stre? bringt einen ja bald um.:-o :-)
Interessanter Ansatz aus einer "nicht legalen" Sache auch noch Gewinn zu ziehen.
Ob?s auch ?berlegungen gibt wie man diejenigen beteiligen will, die die Tauschinhalte zur Verf?gung stellen?:p

Original geschrieben von eX2-Razor
z.b. kann man ja anhand des traffics eines users sehen ob er P2P nutzt oder nicht.....da sollte man dann genauer kontollieren wnen man so eine "p2psteuer" erheben will.....


Tolle Idee, v?llig im Sinne des Datenschutzes.|sub|
[align=center]Bild
>>>thx .::EvilTwin::. 4 that great work<<<

Bild Bild
[/align]
Benutzeravatar
Ghostrider
Master of Desaster
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2
 
Status: Offline
Beiträge: 599
Registriert: 07.12.2004, 11:07

UNREAD_POSTAuthor: DieHappy » 06.02.2006, 15:58

also wenn es eine Kulturflat geben w?rde, w?re der Tauschb?rsianer ja schon bl?d, diese nicht freiwillig zu nutzen (bei vorgeschlagenen Kosten von 5-15eur)!

Desweiteren hat das mit insgsamten Traffic nichts zu tun, hierbei geht es um die Verg?tung einzelner Urheber! Daher m?sste der jeweilige Donwload des entsprechenden Files gez?hlt werden, damit eine Verg?tung anhand der Popularit?t stattfinden kann!

Wobei wir dann auch schon beim Thema Datenschutz w?ren, denn so k?nnte man die Gewohnheiten gut bewerten!
[align=center]Bild[/align]
Benutzeravatar
DieHappy
Forenlegende
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2
 
Status: Offline
Beiträge: 3131
Registriert: 12.04.2004, 19:18

UNREAD_POSTAuthor: lanator » 06.02.2006, 17:17

Original geschrieben von eX2-Razor

eine gute idee die man aber verbessern k?nnte.....
z.b. kann man ja anhand des traffics eines users sehen ob er P2P nutzt oder nicht.....da sollte man dann genauer kontollieren wnen man so eine "p2psteuer" erheben will.....sollte man auch bei uns machen.....


Und wenn er nur Porno?s von einschl?gen Seiten runterholt (also ohne Nutzung von P2P), wird er f?r die Dummheit auch noch zus?tzlich bestraft.

Datenschutz ? Was ist das denn ??? :D
Benutzeravatar
lanator
VIP
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2
 
Status: Offline
Beiträge: 8436
Registriert: 17.03.2004, 19:02
Wohnort: Irgendwo im Weltall

UNREAD_POSTAuthor: Razor » 06.02.2006, 17:20

oder wie man es in kanada macht...pauschal z.b. auf Rohlinge,Brenner,PC's Brennsoftware 20% preisaufschlag...dann ist nix mehr mit teurem i-net.
Bild
Benutzeravatar
Razor
Hardcoreposter
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty
 
Status: Offline
Beiträge: 905
Registriert: 02.11.2005, 14:45

UNREAD_POSTAuthor: DnG » 06.02.2006, 17:24

@ Razor
Und trotzdem haben die Rohlinge einen ganz normalen Preis, ich hab nichts von den 20% gemerkt, eine Elegante L?sung :D

DnG
 
Status: Offline

UNREAD_POSTAuthor: EvilTwin » 06.02.2006, 17:38

wieso nur Kanada, die Gema nimmt sich schon ihren Anteil keine Bange ;)
Verg?tungss?tze f?r DVD-Rohlinge und CD-Rohlinge ab dem 01.01.2003

Die in der ZP? zusammengeschlossenen Verwertungsgesellschaften haben mit dem Informationskreis AufnahmeMedien (IM) eine einvernehmliche Regelung ?ber die Zahlung von Urheberverg?tungen f?r DVDs der Systeme DVD-R/RW, DVD+R/RW und DVD-RAM Disk mit einer nominellen Speicherkapazit?t von 4,7 GB getroffen. Die Speicherkapazit?t von 4,7 GB entspricht einer Videoaufnahmekapazit?t von 120 Minuten.

Die angemessene Verg?tung f?r vorgenannte DVD-Produkte zur Abgeltung aller Verg?tungsanspr?che nach ? 54 UrhG betr?gt gem?? Anlage zu ? 54 d UrhG 0,087 EUR je Spielstunde, also EUR 0,174 je St?ck.

Zur Abgeltung der Verg?tungsanspr?che nach ? 54 UrhG f?r Data-CD-Rs/RWs (CD-Rohlinge) wurde die seit dem Jahr 2000 bestehende Vereinbarung verl?ngert. Danach sind Ausk?nfte ?ber die Gesamtanzahl der in Deutschland ver?u?erten oder in Verkehr gebrachten Data-CD-Rs und Data-CD-RWs zu erteilen und hiervon ein Anteil von 30 % nach den Regeln des Verg?tungssystems von ? 54 UrhG zu verg?ten. Die Verg?tung betr?gt ab dem 01.01.2003 EUR 0,072 je Spielstunde.

Vorstehende Regelungen und Verg?tungss?tze wird die ZP? ab dem 01.01.2003 im Zuge der Gleichbehandlung auch auf alle ihr bekannten und noch bekannt werdenden Firmen, die nicht dem IM angeh?ren, zur Anwendung bringen und den Tarif im Bundesanzeiger ver?ffentlichen.

Quelle
[align=center]Bild

Bild

[/align]
Benutzeravatar
EvilTwin
GFX-Mod
GFX-Mod
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty
 
Status: Offline
Beiträge: 1703
Registriert: 08.05.2005, 00:12

UNREAD_POSTAuthor: Honkey-tonk » 07.02.2006, 10:34

wenn die cd?s zu teuer werden kauft man sich halt externe platten *GGG* und ballert die voll
m?sste doch schon dvd player geben die usb haben oder ned ;) und wenn nicht gibt es bestimmt schon nen adaptertoik ;)
Bild

I´m the Good, the Bad and the Ugly
Benutzeravatar
Honkey-tonk
armer User
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty
 
Status: Offline
Beiträge: 4009
Registriert: 03.09.2009, 21:52

UNREAD_POSTAuthor: kloeschen » 12.02.2006, 21:20

kulturflatrate...naja dass meiste in p2p netzen hat ja nich so viel mit kultur zu tun vor allem bei filmen.bei musik isses schon anders...aber toll find ich die idee nich.wo bleibt denn da der reiz wenn es ganz legal is ? wir sin doch alle jung belastbar 8-)

kloeschen
Insider
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty
 
Status: Offline
Beiträge: 157
Registriert: 13.12.2003, 21:07

UNREAD_POSTAuthor: Magnus » 12.02.2006, 21:29

lol soll ich ma lachen??? 60? belastung im jahr oh gott ich werd arm das sind ja echt unglaublich teure 5? im monat mehr *rofl*

Frankreich geht anscheinend genau diesen Weg. Bereits Ende Dezember hatte die franz?sische Nationalversammlung erstmals f?r die legale Freigabe von P2P-Tauschb?rsen gestimmt. Immerhin w?rde durch so ein Gesetz die Kriminalisierung vieler P2P-Nutzer vermieden werden...


?hm h?? Durch dieses gesetz w?rde die kriminalisierung vermieden werden? :D
Das hei?t also ich lehn mich zur?ck und die ?bernehmen die rechtlichen sachen damit ich nicht mehr illegal handle...
Wenn das nich geil is *g*
Die verarschen sich voll selbst :o
Oft online? Hier nebenbei Geld verdienen..
[link=http://www.clubmail.de/script/?refid=255023]Bild[/link]
[link=http://www.earnstar.de/?ref=122609]Bild[/link]
Bild

Magnus
Forenjunkie
Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty2Loyalty
 
Status: Offline
Beiträge: 1231
Registriert: 02.10.2003, 19:12


Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Majestic-12 [Bot]

cron